Die Rolle des Lehrers

In unserer Schule glauben wir, dass der Schlüssel für ein tieferes Verständnis eines bestimmten Inhalts darin besteht, die Schüler zu geistigen Aktivitäten zu bewegen. Die Rolle des Lehrers besteht darin, den Schüler zum Nachdenken zu bringen!
Der Lehrer muss zuerst Ansätze modellieren, wie er seine Schüler dazu bringen, den Inhalt zu verstehen; ihn mit dem Prozess als untrennbare Aspekte der Konstruktion von Wissen zu betrachten, was dazu führt, sie zu einem tieferen Verständnis des Inhalts zu bewegen. Der Inhalt und der Prozess sind nicht dichotom.
Es ist klar, dass die Bedürfnisse des Klassenzimmers des 21. Jahrhunderts sich stark von denen des 20. Jahrhunderts unterscheiden. Im Klassenzimmer des 21. Jahrhunderts sind Lehrer Moderatoren des Lernens, der Schüler und Schöpfer produktiver Umgebungen im Klassenzimmer, in denen die Schüler die Fähigkeiten entwickeln, die sie in der Gegenwart oder in der Zukunft benötigen.
Als Lehrer haben wir die Verantwortung, unsere Schüler auf diese sich verändernde Welt vorzubereiten und ihnen die Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die sie zum Erfolg führen. Es ist nicht sinnvoll, in der Vergangenheit zu bleiben und zu denken, dass Bildung statisch sein sollte.
An der Deutschen Schule Nikolaus Kopernikus werden unsere Schülerinnen und Schüler dazu gebracht, ihr Wissen konstruktivistisch zu erweitern.