Schulstufen

Vorschule:

Die Vorschule besteht aus folgenden Stufen:

Kinderkrippe 1:   Kinder von 2 bis 3 Jahren
Kinderkrippe 2:   Kinder von 3 bis 4 Jahren
Vor-Kindergarten:   Kinder von 4 bis 5 Jahren
Kindergarten:   Kinder von 5 bis 6 Jahren

Das Konzept der vorschulische Erziehung an der Deutsche Schule, Nikolaus Kopernikus basiert darauf, dass Kinder wichtige Fähigkeiten und Fertigkeiten erlernen, die die Grundlage für das Leben im psychosozialen, motorischen und kognitiven Bereich bilden.

Für die Schüler sollte der Lernprozess nicht etwas sein, vor dem sie sich fürchten. Es ist erwiesen, dass Kinder am besten lernen, indem sie spielen, ihre Neugier geweckt wird und sie Spaß am Lernen haben.

In der Vorschule wird noch nicht alphabetisiert, da der Focus der deutschen und internationalen Bildung darauf basiert, dass Kinder bestimmte Fähigkeiten spielerisch erlernen. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Entwicklungsniveau jedes Kindes entsprechend seinem Alter und seiner Fähigkeiten zu respektieren.

In unserer Schule streben wir an, dass Kinder ihre Autonomie, sprachliche Fähigkeiten und Multikulturalität entwickeln, indem sie Deutsch, Englisch und Spanisch gleichzeitig lernen, ab 2 Jahren.

Grundschule:

Die Primarstufe beginnt für Kindern ab 6 Jahren bis zum 11. Lebensjahr.

In der Grundschule sollen die Kinder „Das Lernen lernen“. In diesem Kontext lernen Kinder die notwendigen Methoden, damit sie selbst autodidaktisch und autonom lernen und ohne die Hilfe anderer lernen können.
Auf diese Weise wird das Lernen systematisch strukturiert, basierend auf den Lehrplänen jedes Faches.
Auch hier entwickeln und perfektionieren die Kinder kooperative Arbeitsweisen und individuelle Arbeitsplätze
Es beginnt auch das Erlernen der deutschen Sprache und Englisch nach einer sinnvollen Progression, wo sie im 4. Jahr mit der Teilnahme an den A1 Prüfungen Deutsch und Englisch beginnen, entsprechend dem Referenzrahmen der Fremdsprachen der Europäischen Union. Im 6. Jahr wird die deutsche Sprache mit Niveau A2 geprüft.

SEKUNDAR STUFE

Als qualifizierten Oberstufen-Abschluss plant die Deutsche Schule Nikolaus Kopernikus das International Baccalaureate® (IB) in Verbindung mit dem gemischtsprachigem IB, welches einen stärkeren Deutsch Anteil beinhaltet und dem deutschen Abitur entspricht.

Die Sekundarstufe beginnt ab dem 7. Schuljahr und endet mit dem 12. Schuljahr. Die jeweiligen IB Diploma -Abschlüsse werden in Naturwissenschaften und Sprachen angeboten. Auch wenn die Oberstufe zurzeit noch nicht implementiert ist, orientieren sich die Vorbereitungen und Strukturen an den deutschen und internationalen Lehrplänen, die für die jeweiligen Stufen gelten.

In der Oberstufe liegt der Fokus auf dem "exemplarischen" und nicht auf dem "enzyklopädischen" Lernen – durch Projekte orientieren sich die Jugendlichen an kreativen Problemlösungen.

Hier lernen sie in modernen Laboratorien der Naturwissenschaften, in technischen Räumen, mit moderner Robotertechnik und in Arbeitsräume für Grafikdesign, audiovisuelle Medien und sogar Holzhandwerk, die Liebe zum Lernen, indem sie Dinge für sich tun.

Unserem deutschen Bildungsverständnis nach besteht ein angemessenes Gleichgewicht zwischen individueller, autonomer- und kooperativer Arbeit - Gruppenarbeit. Hier werden sowohl die Präsentationstechniken der Jugendlichen perfektioniert, als auch auf das wirkliche Arbeitsleben vorbereitet. Die bereits erlernten Lerntechniken werden somit sofort angewendet und gefestigt. Junge Menschen werden ermutigt, Gelerntes zu aktiv nutzen und anzuwenden.

In Bezug auf das Erlernen der deutschen und englischen Sprache führen wir die Prüfungen für die Sprachzertifizierung fort. Hier wird in Klasse 7 die A2 Level Prüfung in Englisch und Deutsch und ebenfalls für beide Sprachen die B1 Prüfungen in Klasse 10 sowie die B2-C1 Prüfung in Klasse 12 abgelegt.